Am Freitag, dem 19. Mai waren wir wieder auf Wahlkampftour. Diesmal in Panketal. Bei schönem Wetter starteten wir zu einem Rundgang durch die Einfamilienhausgebiete, um Flyer zu verteilen. Hier ergab sich die Gelegenheit, das eine oder andere Gespräch mit einem, sicher, zukünftigen Wähler zu führen.
Um 19.00 Uhr eröffnete Marcel Donsch, Vorsitzender des Ortsverbandes Panketal, den AfD-Stammtisch. Mit einem interessanten und bemerkenswerten Überblick über die Geschichte unseres Landes während der vergangenen 70 Jahre setzte er Punkte für eine lebhafte und kurzweilige Diskussion an diesem Abend.
Mir war es ein Anliegen, auf die zunehmend komplizierte Lage des Arbeitsmarktes und die sich rasant verschlechternde Situation unseres Sozialsystems hinzuweisen. Schon jetzt werden deutlich weniger Menschen auf dem Arbeitsmarkt benötigt als noch vor zehn oder 20 Jahren. Dieser Trend wird sich fortsetzen. Und hier müssen nachhaltige und tiefgreifende Änderungen, ja Verbesserungen, erfolgen, um ein Abstürzen des Sozialstaates zu vermeiden.
Und nicht nur des Sozialstaates an sich. Die Sorge für die Bürger Deutschlands muß als Grundlage für unser Gemeinwesen zum Tragen kommen. Wir spannen da einen Bogen von der Geburtenpolitik über die Familie, hin zur Bildung inclusive Arbeitsmarktpolitik bis zu sorgenfreien Zeit nach dem Berufsleben.
Wir alle können und müssen dabei mithelfen, unser Land zukunftssicher und weiter und wieder lebenswert zu machen. Dafür stehe ich in meinem Wahlkreis. Dafür steht die AfD in Deutschland!