Wie nach dem 1. Stammtisch in Wriezen angekündigt, folgte der 2. nun am 5. Januar 2017 mit dem Thema : „ Sicher leben in Wriezen“.

Im Vorfeld bemühten wir uns, Vereinsmitglieder des Vereines „sicher leben in Wriezen“ und den zuständigen Revierpolizisten für unsere Veranstaltung zu gewinnen, was aber aus verschiedenen Gründen nicht klappte. So bereitete sich unsere Kreisvorsitzende Christina Schade zum Thema vor und sorgte für eine gute Einleitung zu Thema.

Nach der Einleitung kamen dann die interessierten Bürger zu Wort und schilderten Ihre Erfahrungen und Ängste. Eine rege Diskussion kam zu Stande die weit bis nach 22.00 Uhr anhielt. 2 neue Mitglieder konnten an diesem Abend gewonnen werden.

Bedanken möchte ich mich bei allen Beteiligten, vor allen bei Landsvorstandsmitglied Daniel von Lützow der den weiten Weg mit Jean Pascal Hohn von der Jungen Alternative zu uns auf sich nahm.